Eilantrag der CDU-Fraktion über zusätzliche Kiga-Plätze in Werl

An den Bürgermeister der Wallfahrtstadt Werl, Herrn Michael Grossmann

19.03.2019 | Klaus Eifler

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Grossmann,
der Kreis hat darüber informiert, dass aktuell in Werl zusätzliche Kitaplätze benötigt werden. In den nächsten Jahren fehlen bis zu 95 Betreuungsplätze.

Da ein neuer vierzügiger Kindergarten nicht bis zum Sommer 2019 umgesetzt werden kann, möchte die CDU Fraktion Werl als Übergangslösung die Möglichkeit der Nutzung des Vinzentshauses in Büderich (ehemaliger Standort Abenteuerland) in Erwägung ziehen, damit zumindest einem Teil der Eltern Planungssicherheit und somit dem Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz genüge getan werden kann.

Die CDU Fraktion Werl schlägt vor, zwei Kindergartengruppen in dem ab Sommer freiwerdenden Vinzentshaus in Büderich übergangsweise für ein Jahr unterzubringen.

Die CDU Fraktion Werl möchte schnellstens die Eltern in ihrem Erziehungsauftrag unterstützen und somit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen sowie Teilhabe, Integration und Bildungschancen verbessern. Da der Verwaltung bekannt ist, dass bis zum 15.03.2019 dem Kreisjugendamt Soest Anträge vorliegen müssen, welcher Träger bereit ist, diese Aufgabe zu übernehmen, erwarten wir zudem schnellste Rückmeldung, welcher Träger zunächst für zwei Kindergartengruppen für das Kindergartenjahr 2019/2020 zur Verfügung steht.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Eifler
(CDU-Fraktionsvorsitzender)